DGL Facebook

Jan 27, 2023
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Unterstützung für unsere Volksschule Latschach - podpora za našo ljudsko šolo Loče

Bei der Volksschule Latschach ist jeder Euro gut aufgehoben. Deshalb unterstützen wir gerne die vielen Aktivitäten auf sportlicher und musikalischer Ebene. Latschach ist wirklich eine Vorzeigeschule, wo für jedes Kind etwas dabei ist.

Letzte Woche gab es einen Trommelworkshop, an dem die Kinder des Schulchores mit voller Begeisterung dabei waren.
Heute nahmen 10 Kinder an den Leichtathletik Bezirksmeisterschaften in Villach teil, wo sich alle tapfer geschlagen haben. Milena Mosser konnte im 50 Meter Sprint sogar die Silbermedaille nach Latschach holen.
Beide Veranstaltungen haben wir gerne finanziell unterstützt.
Bis zum Schulschluss ist es nicht mehr lange und wir wünschen allen Schülern und Lehrerinnen eine schöne und erholsame Ferienzeit.
Wir freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit im nächsten Schuljahr.
... weiterlesenweniger

Unterstützung für unsere Volksschule Latschach - podpora za našo ljudsko šolo Loče

Bei der Volksschule Latschach ist jeder Euro gut aufgehoben. Deshalb unterstützen wir gerne die vielen Aktivitäten auf sportlicher und musikalischer Ebene. Latschach ist wirklich eine Vorzeigeschule, wo für jedes Kind etwas dabei ist.

Letzte Woche gab es einen Trommelworkshop, an dem die Kinder des Schulchores mit voller Begeisterung dabei waren.
Heute nahmen 10 Kinder an den Leichtathletik Bezirksmeisterschaften in Villach teil, wo sich alle tapfer geschlagen haben. Milena Mosser konnte im 50 Meter Sprint sogar die Silbermedaille nach Latschach holen.
Beide Veranstaltungen haben wir gerne finanziell unterstützt.
Bis zum Schulschluss ist es nicht mehr lange und wir wünschen allen Schülern und Lehrerinnen eine schöne und erholsame Ferienzeit.
Wir freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit im nächsten Schuljahr.Image attachmentImage attachment+1Image attachment
2 Wochen her

Bald ist es wieder so weit 🍻 ... weiterlesenweniger

Bald ist es wieder so weit 🍻

Auf zum Latschacher Kirchtag 📣
Der wohl bekannteste Rosentaler Kirchtag wird am ersten Sonntag im Juli gefeiert, zu Ehren des Latschacher Kirchenpatrons, Bischof Ulrich von Augsburg.

Nach der vorjährigen, erfolgreichen Rückkehr des Festes unter die Latschacher Dorflinde, gibt es am Sonntag, 07. Juli die nächste Auflage des beliebten Kirchtages.

Die Zech wird am Freitag und Samstag alle Hausleute einladen und am Sonntag nach der Heiligen Messe, den Kirchtag eröffnen.
Wir laden alle recht herzlich ein.
Es gibt gute Kirchtagsspeisen und für unsere Kinder das traditionelle "Tschiatachstandl“.
Das bekannte Trio Ansamble Karavanke wird zum Tanz aufspielen.
... weiterlesenweniger

Auf zum Latschacher Kirchtag 📣
Der wohl bekannteste Rosentaler Kirchtag wird am ersten Sonntag im Juli gefeiert, zu Ehren des Latschacher Kirchenpatrons, Bischof Ulrich von Augsburg.

Nach der vorjährigen, erfolgreichen Rückkehr des Festes unter die Latschacher Dorflinde, gibt es am Sonntag, 07. Juli die nächste Auflage des beliebten Kirchtages.

Die Zech wird am Freitag und Samstag alle Hausleute einladen und am Sonntag nach der Heiligen Messe, den Kirchtag eröffnen.
Wir laden alle recht herzlich ein.
Es gibt gute Kirchtagsspeisen und für unsere Kinder das traditionelle Tschiatachstandl“.
Das bekannte Trio Ansamble Karavanke wird zum Tanz aufspielen.Image attachmentImage attachment+1Image attachment

Unterstützung der Mittelschule

Die Mittelschule Finkenstein nimmt an einem österreichweiten Musikwettbewerb mit dem Titel "falcogoesschool" teil.
Sie haben dafür ein Musikvideo aufgenommen, für das man ein Voting abgeben kann. www.falcogoesschool.at/talente-videos-2024/?contest=video-detail&video_id=7318
Einfach nur Link öffnen und unterhalb des Videos auf den blauen Button drücken.

Unterstützen wir unsere jungen Musiktalente der MS Finkenstein!
... weiterlesenweniger

Unterstützung der Mittelschule

Die Mittelschule Finkenstein nimmt an einem österreichweiten Musikwettbewerb mit dem Titel falcogoesschool teil.
Sie haben dafür ein Musikvideo aufgenommen, für das man ein Voting abgeben kann. https://www.falcogoesschool.at/talente-videos-2024/?contest=video-detail&video_id=7318
Einfach nur Link öffnen und unterhalb des Videos auf den blauen Button drücken.

Unterstützen wir unsere jungen Musiktalente der MS Finkenstein!

Frühlingsfest mit schöner Überraschung

"Ich bin Teil dieser Dorfgemeinschaft und ich bin es gerne", waren die Worte unseres Bürgermeisters Christian Poglitsch, bei der Eröffnung des Frühlingsfestes im Kulturhaus Latschach. Es macht uns stolz, dass wir in einer Gemeinde leben, wo Brauchtum und Traditionen noch gelebt und wertgeschätzt werden.

Danke an den Faakersee Klang für die schönen Lieder und an den Swing Train für die darauffolgende Unterhaltung samt Tanzeinlage. Es war ein sehr gelungener Abend.

Die jungen Georgijäger/Šentjuriji brachten auch noch einmal den Frühling in den Kultursaal. Sie wurden vom Bürgermeister zur nächsten Gemeinderatssitzung eingeladen, wo sie ein kleines Geschenk erhalten werden. Bei der Sitzung wird die Gemeinde Finkenstein eine Resolution beschließen, damit der uralte Brauch des Georgijagens/Šenturja jahat in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wird.

Die vielen Kinder, die heuer unterwegs waren, sind der beste Garant und der lebendige Beweis für den Weiterbestand des Brauches. Sie werden Finkensteiner Geschichte schreiben.
... weiterlesenweniger

Frühlingsfest mit schöner Überraschung

Ich bin Teil dieser Dorfgemeinschaft und ich bin es gerne, waren die Worte unseres Bürgermeisters Christian Poglitsch, bei der Eröffnung des Frühlingsfestes im Kulturhaus Latschach. Es macht uns stolz, dass wir in einer Gemeinde leben, wo Brauchtum und Traditionen noch gelebt und wertgeschätzt werden.

Danke an den Faakersee Klang für die schönen Lieder und an den Swing Train für die darauffolgende Unterhaltung samt Tanzeinlage. Es war ein sehr gelungener Abend.

Die jungen Georgijäger/Šentjuriji brachten auch noch einmal den Frühling in den Kultursaal. Sie wurden vom Bürgermeister zur nächsten Gemeinderatssitzung eingeladen, wo sie ein kleines Geschenk erhalten werden. Bei der Sitzung wird die Gemeinde Finkenstein eine Resolution beschließen, damit der uralte Brauch des Georgijagens/Šenturja jahat in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wird.

Die vielen Kinder, die heuer unterwegs waren, sind der beste Garant und der lebendige Beweis für den Weiterbestand des Brauches. Sie werden Finkensteiner Geschichte schreiben.Image attachmentImage attachment

Georgijagen/Šenturja jahat
Gelebtes Brauchtum 2024

Nun gibt es auch noch einige Eindrücke von den anderen Dörfern. Bürgermeister Christian Poglitsch und VM Alex Linder machten sich selbst ein Bild von diesem so einzigartigen Brauch, der in unserer Gemeinde noch hochgehalten wird. Sie bedanken sich bei den Helfern und besonders bei allen Kindern, unseren jungen Frühlingsbringern.
Diese werden am Samstag, 27. April um 19 Uhr im Kulturhaus Latschach den Brauch noch einmal vorstellen.
Beim anschließenden Frühlingsfest werden der Faakersee Klang und der Swing Train für Unterhaltung sorgen.
... weiterlesenweniger

Georgijagen/Šenturja jahat 
Gelebtes Brauchtum 2024

Nun gibt es auch noch einige Eindrücke von den anderen Dörfern. Bürgermeister Christian Poglitsch und VM Alex Linder machten sich selbst ein Bild von diesem so einzigartigen Brauch, der in unserer Gemeinde noch hochgehalten wird. Sie bedanken sich bei den Helfern und besonders bei allen Kindern, unseren jungen Frühlingsbringern.
Diese werden am Samstag, 27. April um 19 Uhr im Kulturhaus Latschach den Brauch noch einmal vorstellen.
Beim anschließenden Frühlingsfest werden der Faakersee Klang und der Swing Train für Unterhaltung sorgen.Image attachmentImage attachment+4Image attachment

Georgijagen 2024 Lauskeile Faak am See Ein uralter wiederbelebter Brauch am Fuße des Mittagskogels und vielleicht bald UNESCO Weltkulturerbe 👍👏💪 ... weiterlesenweniger

Der Heilige Georg klopft an die Tür/Sveti Šent Jurji potrka na duri

Nicht mehr lange und die Georgijäger werden wieder den Frühling in unsere Dörfer bringen. Die Vorbereitungen wie das Zusammentragen des Reisigs für das Georgifeuer und das Üben des Hornblasens sind schon voll im Gange.

Wir können stolz sein, dass der Brauch nun wieder lebt und der Funke auch auf andere Ortschaften unserer Gemeinde übergesprungen ist. Die Lehrerinnen der Volksschule Latschach werden noch im Unterricht die Georgisprüche, Ablauf und Geschichte des Brauches wiederholen, damit dann kommendes Wochenende nichts schief geht.

Starten wird am Freitag die Georgigruppe aus der Lauskeule, am Samstag geht es dann in Oberaichwald, Unteraichwald und Latschach weiter. Dann folgen noch Ratnitz und Pogöriach.

Unsere Frühlingsboten freuen sich schon, wenn sie von allen Hausleuten freundlich empfangen und reichlich beschenkt werden. Kinder, die noch mitgehen wollen, können sich noch bei den jeweiligen Capos melden. Eltern und Freunde können gerne beim Anzünden und Bewachen des Feuers behilflich sein.

Am Samstag,, 27.April haben die Georgijäger dann ihren großen Auftritt im Rahmen des Frühlingsfestes im KH Latschach.

Nach der Wiederbelebung des Brauches, geht die DGL nun den nächsten Schritt, nämlich das Georgijagen/Šent Jurija jahat auch als immaterielles Kulturerbe der UNESCO zu verankern. Durch fundierte Aufzeichnungen von Volkskundlern wie Franz Koschier (1954) und Georg Graber (1949) sowie vom slowenischen Ethnologen Matija Majar (slovenski običaj, 1841) gibt es sehr alte Quellen, Belege und Bilder für diesen uralten Brauch, also die besten Voraussetzungen.

Unterstützung und Beratung werden wir von zwei Personen erhalten, die in Latschach aufgewachsen sind. Martin Fritz, Neffe unseres Ehrenobmanns Hans Fritz, ist Generalsekretär der UNESCO Österreich und Claudia Isep seine Stellvertreterin.

Gemeinsam werden wir Latschacher Geschichte schreiben
... weiterlesenweniger

Der Heilige Georg klopft an die Tür/Sveti Šent Jurji potrka na duri

Nicht mehr lange und die Georgijäger werden wieder den Frühling in unsere Dörfer bringen. Die Vorbereitungen wie das Zusammentragen des Reisigs für das Georgifeuer und das Üben des Hornblasens sind schon voll im Gange.

Wir können stolz sein, dass der Brauch nun wieder lebt und der Funke auch auf andere Ortschaften unserer Gemeinde übergesprungen ist. Die Lehrerinnen der Volksschule Latschach werden noch im Unterricht die Georgisprüche, Ablauf und Geschichte des Brauches wiederholen, damit dann kommendes Wochenende nichts schief geht.

Starten wird am Freitag die Georgigruppe aus der Lauskeule, am Samstag geht es dann in Oberaichwald, Unteraichwald und Latschach weiter. Dann folgen noch Ratnitz und Pogöriach.

Unsere Frühlingsboten freuen sich schon, wenn sie von allen Hausleuten freundlich empfangen und reichlich beschenkt werden. Kinder, die noch mitgehen wollen, können sich noch bei den jeweiligen Capos melden. Eltern und Freunde können gerne beim Anzünden und Bewachen des Feuers behilflich sein.

Am Samstag,, 27.April haben die Georgijäger dann ihren großen Auftritt im Rahmen des Frühlingsfestes im KH Latschach.

Nach der Wiederbelebung des Brauches, geht die DGL nun den nächsten Schritt, nämlich das Georgijagen/Šent Jurija jahat auch als immaterielles Kulturerbe der UNESCO zu verankern. Durch fundierte Aufzeichnungen von Volkskundlern wie Franz Koschier (1954) und Georg Graber (1949) sowie vom slowenischen Ethnologen Matija Majar (slovenski običaj, 1841) gibt es sehr alte Quellen, Belege und Bilder für diesen uralten Brauch, also die besten Voraussetzungen.

Unterstützung und Beratung werden wir von zwei Personen erhalten, die in Latschach aufgewachsen sind. Martin Fritz, Neffe unseres Ehrenobmanns Hans Fritz, ist Generalsekretär der UNESCO Österreich und Claudia Isep seine Stellvertreterin.

Gemeinsam werden wir Latschacher Geschichte schreibenImage attachmentImage attachment+4Image attachment